überschall logo

Was ist Überschall?

Nachdem schon lange Zeit gemeinsam die Drum and Bass Abende in der Muna, einem der schönsten Clubs Deutschlands organisiert wurden beschlossen Apo 33 und Real mehr zu tun als lediglich gemeinsam auf zu legen.
Die Bionic-Crew wurde gegründet.
Die Drum and Bass Abende auf der Muna hießen von nun an Bionicsession und entwickelten sich schnell zu einer Institution im hiesigem Teil der Republik. Ein Großteil der deutschen D&B-Prominenz und Semi-Prominenz war zu jenen Bionicsessions zu Gast unter anderm die Phoneheads, Bassface Sascha, Miguel Ayala, X-Plorer, Jeff Smart, Basswerk-Crew, MR Twister, MC Ronin, MC Glacius und die NME-Click. Neben den Bionicsessions auf der Muna gab es ab dem Sommer 2000 auch im Jenaer-Saalbahnhof, der Erfurter Kantine und in Gera D&B Abende mit der Bionic-Crew. Die Jungs fingen an in verschieden Clubs der Republik aufzulegen.
Höhepunkt der Muna-Abende war sicherlich der Abend mit Shy-FX welcher zugleich der vorletzte Abend seiner Art war.
Mit dem Jenaer Kassablanca wurden jedoch schnell weitaus optimalere Bedingungen für das Fortführen der Bionicsessions gefunden. Dieser monatliche Clubabend welcher unter dem Motto „Ueberschall“ steht wird seitdem von Real organisiert und hat sich mittlerweile zu einem der renommiertesten Clubabende der Republik gemausert. Nationale und internationale Gäste wie Storm, Blame, Aphrodite, Kabuki, Bassface Sascha, Sebel, Marcus Intalex, Doc Scott, Aquasky, Metro, Chopper, Racoon…………… hatten genauso wie das Publikum eine Menge Spaß.
Im fünften Bestehungsjahr erweiterte sich die Crew und neben den “alten Hasen“ Real und Apo 33 gehörten fortan MC Amon und der Beatboxer Mischer der Crew als feste musikalische Bestandteile an. Darüber hinaus kümmert sich Atek um das optische Erscheinungsbild und Sonic verwaltet die Webseite. ————– höhöhöhööhööhöhöhöö voll kopiert…höhöhöhö